Bad Kreuznacher Bauernmarkt 2017 - Vielfältige Informationen für Verbrauerinnen und Verbraucher

Stand: 09/18/2017
Die Gruppe Landwirtschaft & Umwelt am DLR R-N-H informiert seit vielen Jahren auf dem beliebten Bad Kreuznacher Bauernmarkt über verschiedenste aktuelle Themen aus den Bereichen Ökolandbau, Biodiversität und Naturschutz. In diesem Jahr war das Team am Infostand mit drei Themen vertreten:


Boden - 2017 ist das Jahr des Gartenbodens. Ein guter Anlass, das Thema aufzugreifen und darüber zu informieren, wie wichtig der Boden für uns alle ist. Es wurde zum einen der Gartenboden als eigenständiger Bodentyp mit seinen besonderen Eigenschaften vorgestellt. In einem kleinen Experiment wurde gezeigt, wie viel Wasser unterschiedliche Böden speichern können. Zum anderen konnten sich die Besucherinnen und Besucher auch über weitere in Rheinland-Pfalz vorkommende Bodentypen informieren. In einem Wurzelschaukasten waren die Wurzeln verschiedener Gründüngungspflanzen eindrucksvoll zu sehen. Doch nicht nur Pflanzen bzw. deren Wurzeln sind Bestandteil des Bodens, sondern auch die Zahlreichen Bodenlebewesen. Anhand einer Wurmkiste wurde anschaulich die Rolle von Komostwürmern bei der Umsetzung von Pflanzenmaterial gezeigt.


Biodiversität - Unter dem Motto "Sorten (wieder-)entdecken" werden im Projekt "Biodiversität - Förderung historischer Nutzpflanzen" alte Pflanzensorten aus Rheinland-Pfalz erfasst und gesammelt. Beim Infostand in diesem Jahr war vor allem die Vielfalt an Bohnen zu bestaunen. In einem Schaukasten wurde Saatgut von 80 Sorten gezeigt. Daneben wurde weitere heimische Sorten wie der Mombacher Wintersalat oder der Hunsrücker Blattmangold vorgestellt. Um die Welt der alten Nutzpflanzen selbst zu erkunden, steht allen interessierten (Hobby-)Gärtnerinnen und -gärtnern der Wegweiser Sortenvielfalt zur Verfügung.


Bio aus Rheinland-Pfalz - Premiere hatte der neue Imagefilm "Lust auf Öko - So viel Bio steckt in Rheinland-Pfalz" im Rahmen der diesjährigen Öko-Tage Rheinland-Pfalz, die am 16.9. offiziell eröffnet wurden. Der Kurzfilm informiert Verbraucherinnen und Verbraucher über die Vielfalt der Bio-Lebensmittel, die in Rheinland-Pfalz erzeugt werden. Dargestellt wird in diesem Zusammenhang der Weg von der Produktion bis auf den Teller bzw. in die Ladentheke. Der Film wird in Kürze KÖL-Homepage abrufbar sein. Allen, die Lust auf heimische Bio-Erzeugnisse bekommen haben, sei an dieser Stelle der Bioeinkaufsführer RLP empfohlen!





Katharina.Cypzirsch@dlr.rlp.de     www.Oekolandbau.rlp.de drucken