Inklusion durch Schulverpflegung: Forschungsprojekt und Fachbuch

Stand: 09/21/2017
Menschen aus aller Welt, die jetzt in Deutschland eine neue Heimat suchen oder gefunden haben, bringen auch außergewöhnliche Rezepte mit. So halten vielleicht "Linsenplätzchen" bald Einzug in die Schulverpflegung.
Gemeinsame Mahlzeiten von Kindern und Jugendlichen sind eine große Chance für Integration bzw. Inklusion.


Ökotrophologen und Pädagogen der Hochschule Osnabrück haben unter Federführung von Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt im Forschungsprojekt "Inklusion durch Schulverpflegung" religionsübergreifend ernährungs- und verpflegungsrelevante Vorgaben - unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) - aufgezeigt. Ziel des Projektes ist es, die an der Schule beteiligten Personen für religionsspezifisch unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten und -regeln zu sensibilisieren und eine Informationsgrundlage zu schaffen für eine entsprechende Berücksichtigung bei der Schulverpflegung und im Unterricht.

Mehr....

Die Forschungsergebnisse sind als Fachbuch erhältlich.






Schulverpflegung@dlr.rlp.de      drucken