Rinder - Tierzucht

Stand: 07/06/2017
Ökologische Rinderhaltung - Vorgaben zur Tierzucht
Auszug aus den Verordnungen (EG) Nr. 834/2007 und 889/2008

  • Die Fortpflanzung hat auf natürlichem Wege zu erfolgen. Künstliche Befruchtung ist jedoch zulässig.
  • Andere Formen der künstlichen Fortpflanzung, wie zum Beispiel Klonen und Embryonentransfer, sind untersagt.
  • Einheimische Rassen und Linien haben Vorrang (was den Einsatz von Deutschen Holsteins nicht ausschließt).
  • Anfällige Linien und Rassen sollen nicht verwendet werden.
Stand August 2014
Alle Angaben ohne Gewähr





Monika.Wallhaeuser@dlr.rlp.de     www.Oekolandbau.rlp.de drucken nach oben