Saatgut - Öko-Saatgut auch für reinen Gründüngungsanbau?

Stand: 07/04/2017
Gemäß Art 12 Abs. 2 i) der EU-Öko-Basisverordnung (VO 834/2007) ist unabhängig von der geplanten Nutzung des Aufwuchs generell ökologisch anerkanntes Saatgut zu nutzen. Das Land Rheinland-Pfalz gewährt jedoch derzeit (als einziges Bundesland)noch die Ausnahmeregelung, dass bei Zwischenfrüchten rein zu Zwecken der Gründüngung auch konventionelles Saatgut verwendet werden darf. Soll jedoch der Aufwuchs zu Futterzwecken genutzt werden, so ist in jedem Fall ökologisch anerkanntes Saatgut zu verwenden! In dieser Fall nutzen Sie bitte auch die Saatgutdatenbank organicxseeds.com (s. unten angegebenen Link). Sollten sich Änderungen an dieser Regelung ergeben, so werden wir Sie an dieser Stelle zeitnah darüber informieren.





Christian.Cypzirsch@dlr.rlp.de     www.Oekolandbau.rlp.de drucken nach oben